Essen mit Genuss bei Kau- oder Schluckbeschwerden

Kau- oder Schluckstörungen haben verschiedene Ursachen wie Zahnverlust, Kraftverlust der Kaumuskulatur oder neurologische Erkrankungen. Um die Lebensqualität der Betroffenen und die Freude am Essen und Trinken zu erhalten ist es von großer Bedeutung der Verpflegung besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Denn zum einen ist es wichtig – trotz Einschränkung – eine vielfältige Speiseauswahl zu treffen und keine Lebensmittel auszuschließen, um den Bedarf zu decken. Zum anderen sollten die Speisen so zubereitet sein, dass sie den Bedürfnissen des Betroffenen gerecht dargereicht werden. Beachten Sie bei der Speiseplanung ob eine Kau- oder eine Schluckstörung vorliegt und wie ausgeprägt diese ist. Bei Kaustörungen können ja nach Beschwerdegrad Lebensmittel gewählt werden, die leicht zu kauen sind. Genügt das nicht, können vereinzelt Menükomponenten püriert werden. Bei Schluckstörungen kann eine Änderung der Körperhaltung manchmal schon etwas helfen. Ansonsten sollte unter anderem darauf geachtet werden, dass die Nahrung nicht zu flüssig oder zu fest ist. Suppen können zum Beispiel etwas angedickt werden und sollten keine Fasern oder Stückchen mehr beinhalten, da diese das Verschluckungsrisiko erhöhen. 

Sollte der Betroffene, trotz all Ihrer Mühe nur sehr kleine Portionen essen und trinken, können Sie die Speisen mit energiereichen Lebensmitteln anreichern. Hierfür eignen sich in erster Linie pflanzliche Lebensmittel, wie hochwertige pflanzliche Öle (für Süßspeisen beispielweise Nussöle), Nuss- oder Samenmus (wenn keine Nussallergien vorliegen), Avocados, Schmelzflocken sowie tierische Lebensmittel. Hierzu zählen die fettreichen Milchprodukte wie Sahne, Butter, Sahnequark oder -joghurt, Speiseeis, Mascarpone oder Ricotta sowie Ei.

 

Hilfsmittel bei Kau- oder Schluckstörungen

Für die Zubereitung der Speisen:

Spezielle Silikonformen können dabei helfen, einzelne Komponenten möglichst lebensmittelgetreu darzustellen, als Beispiel sind Formen für Möhren oder Hähnchenkeulen zu nennen. In der Regel sind die Formen mit Deckel erhältlich, so dass bei der Zubereitung keine harte Kruste entsteht. Aber auch mit einfachen Hilfsmitteln wie Muffinförmchen, Kastenformen, Servierringen, Eisportionierern oder Spritztüllen lassen sich die Speisen appetitanregend anrichten.
Mit speziellen Aufschäumflaschen lassen sich sowohl kalte als auch warme Schäume erstellen. Durch die Zubereitung mit Gas werden die Zellwände der Lebensmittel aufgespalten, dadurch wird der Geschmack des Lebensmittels intensiviert. Kalte Schäume können bis zu 48 Stunden vorher zubereitet und im Kühlschrank gelagert werden. Kurz vor dem Servieren müssen sie nur noch aufgeschäumt werden.
   

Für die Nahrungsaufnahme:

Je nach Gesundheitszustand der Senioren unterstützen verschiedene Ess- und Trinkhilfen beim selbstständigen Essen und Trinken. Bei Menschen mit Demenz oder Sehschwächen empfiehlt es sich klare Strukturen und Kontraste zu wählen. Farbiges Geschirr oder weiße Teller mit farbigen Rändern bieten dem Senior Kontrast sowohl bezüglich Essplatz und Teller als auch zum Erkennen der einzelnen Speisekomponenten auf dem Teller. Als Beispiel ist das Gericht Öffnet externen Link in neuem FensterLachsterrine mit Kartoffelnocken und Brokkolitimbale zu nennen. Teller mit einer Schiebekante bieten den Vorteil die Speisen leichter auf das Besteck zu befördern.
Eine ausreichende Trinkmenge ist auch bei Schluckstörungen von großer Bedeutung. Hier gilt es sehr individuell auf die individuellen Anforderungen und Fähigkeiten zu achten und geeignete Trinkhilfen anzubieten. Zur großen Vielfalt an Hilfsmitteln zählen beispielweise unterschiedlich schwere Trinkgefäße, farbige Trinkbehältnisse, Trinkbecher mit ein oder zwei Griffen sowie mit schwingenden Griffen. Kann der Kopf nicht mehr ausreichend gestreckt werden, bieten sich Trinkbecher mit Membranen, die den Flüssigkeitspegel konstant hoch halten oder Becher mit einer Nasenaussparung an.

Rezeptwoche Pürierte Kost

Die Rezeptwoche „Pürierte Kost bei Kau- oder Schluckbeschwerden" zeigt, wie vielseitig pürierte Kost sein kann. Ob vegetarisch, mit Fisch, mit Fleisch oder als süße Hauptspeise – die genussvolle Auswahl ist groß. Unsere neu kreierten Gerichte überzeugen im Geschmack und in der Präsentation! Lassen Sie sich von unseren Rezepten für ansprechende, leckere und ausgewogene Mittagsmahlzeiten inspirieren. Hier gelangen Sie zu den Leitet Herunterladen der Datei einRezepten.