Rund um die Ernährung im Alter

smoothfood – 5 Sterne für die Heimküche

Ältere Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden haben ganz besondere Ansprüche an die Konsistenz von Speisen und Getränken. Mit ihrem Werk wollen die Smoothfood-Experten dazu beitragen, dass Menschen mit Kau- und Schluckstörungen Speisen erhalten, die sowohl ernährungsphysiologischen Ansprüchen gerecht werden als auch ein sinnliches Erlebnis darstellen.

Küchenchef und Diplom Gerontologe Markus Biedermann, die Logopädin Sandra Furer-Fawer und der Küchenmeister und Smoothfood-Experte Herbert Thill stellen in ihrem Buch erstmals umfassend das Smoothfood-Konzept vor. Laut den Autoren soll mit dieser Zubereitungstechnik sowohl bei den Inhaltsstoffen, der Konsistenz als auch bei der Konzentration von Geschmacks- und Aromastoffen eine außergewöhnliche Qualität erreicht werden.

Das 187 Seiten umfassende und in drei Teile gliedert Buch richtet sich an Küchenleiter/innen in stationären Einrichtungen, Heimköche, Heimleiter/innen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Pflegende in Einrichtungen der Altenpflege, pflegende Angehörige sowie Kliniken und Krankenhäuser. Im ersten Teil geht Logopädin Sandra Furer-Fawer auf Kau- und Schluckstörungen ein. Sie erklärt, wie diese Störungen entstehen und wie mit ihnen umgegangen werden kann. Im zweiten Teil wird der Leser in die Theorie der verschiedenen Sonderkostformen eingeführt. Dabei legen die Autoren sehr viel Wert darauf, dass eine bestimmte Kostform immer eine zeitlich beschränkte Lösung sein sollte. Abschließend stellen Markus Biedermann und Herbert Thill eine vielfältige Rezeptauswahl vor, in der man sich durch die farbliche Abgrenzung der fünf Zubereitungsformen Normalkost, Fingerfood, Pürierte Kost, Passierte Kost und Schaumkost leicht orientieren kann.

Die übersichtliche Darstellung mit ansprechendem Layout und  lebendigen Bildern macht das Buch gut verständlich, regt zum Lesen und Ausprobieren an.

Biedermann, Sandra Furer-Fawer, Herbert Thill
smoothfood – 5 Sterne für die Heimküche
Lambertus-Verlag, Freiburg im Breisgau
2010
ISBN 978-3-7841-1975-5