Montag, 19.09. 2022
Termin extern

Ein Tag im Zeichen der Ernährung und Verpflegung im Alter

Mit der Umsetzung des DGE-Qualitätsstandard zeigen Verpflegungsverantwortliche Wertschätzung pur.

© BMEL

Anlässlich des „Internationalen Tages der älteren Menschen“ findet am 1. Oktober 2022 der 2.Tag der Seniorenernährung statt. Dieser Tag wurde von den Öffnet externen Link in neuem FensterVernetzungsstellen Seniorenernährung und vergleichbare Institutionen ins Leben gerufen, um die Bedeutung einer gesundheitsfördernden und nachhaltigen Ernährung im Alter stärker in den Fokus zu rücken. Denn Essen und Trinken beeinflussen - auch und vor allem im Alter - die persönliche Lebensqualität, sind wichtige Bestandteile sozialer und kultureller Identität, rufen Emotionen hervor und können bei einer vollwertigen Lebensmittelauswahl die Gesundheit fördern.

DGE-Qualitätsstandard: Orientierungshilfe zur Gestaltung einer zukunftsfähigen Verpflegung
Ältere Menschen gut zu verpflegen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die Wissen, Kompetenz und eine enge Zusammenarbeit aller daran beteiligten Professionen erfordert. Eine gute Verpflegung berücksichtigt nicht nur die Wünsche und Bedürfnisse der Tischgäste sowie verschiedene ernährungsphysiologische Anforderungen. Sie kennzeichnet sich auch durch einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen der Erde, beispielsweise durch eine pflanzenbetonte Lebensmittelauswahl oder die Vermeidung von Lebensmittelabfällen.
Der Leitet Herunterladen der Datei ein„DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung mit ‚Essen auf Rädern‘ und in Senioreneinrichtungen“ berücksichtigt all diese Aspekte. Mit ihm steht Verpflegungsverantwortlichen eine wissenschaftlich basierte und zugleich praxisnahe Orientierungshilfe zur Verfügung, die dabei unterstützt, ein genussvolles, gesundheitsförderndes sowie nachhaltiges und damit zukunftsfähiges Verpflegungsangebot zu gestalten. Wer ihn umsetzt – und sei es in noch so kleinen Schritten – macht deutlich, dass ihm/ihr die Gesundheit und Lebensqualität der Tischgäste genauso am Herzen liegt wie das Wohlergehen unserer Erde. Das ist Wertschätzung pur!

Einen Überblick über den DGE-Qualitätsstandard gibt der frei zugängliche Fachartikel von Theresa Stachelscheid, Referentin im DGE-Projekt Fit im Alter, in der letztjährigen Öffnet externen Link in neuem FensterJuli-Ausgabe des Wissenschaftsmagazins der DGE-Wissen und der folgende Film liefert Ihnen einen guten Kurz-Überblick: https://www.youtube.com

Das Öffnet internen Link im aktuellen FensterTeam von „Fit im Alter – Gesund essen, besser leben“ bietet weitere Informationen und steht Ihnen bei Fragen zur Seite.