fit im Alter: Gesund essen, besser leben

Hilfsnavigation

Position:

Hygieneschulungspflichten

Hygieneschulungen bieten den Beschäftigten in stationären Senioreneinrichtungen und bei Anbietern von Essen auf Räderndie Chance, Fragen zu den Themen Lebensmittel- und Infektionshygiene, HACCP und Dokumentation zu klären. Die Erfahrung zeigt, dass nur durch Verständnis für einen hygienischen Umgang mit Lebensmitteln die Hygieneregeln selbstständig und auch unbeaufsichtigt eingehalten werden. Hier soll aus der VO (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene zitiert werden:

Eine erfolgreiche Umsetzung der Verfahren auf der Grundlage der HACCP-Grundsätze erfordert die volle Mitwirkung und das Engagement der Beschäftigten des jeweiligen Lebensmittelunternehmens. Diese sollten dafür entsprechend geschult werden. (...)"

Im Anhang II und dort im KAPITEL XII der europäischen Verordnung über Lebensmittelhygiene wird gefordert, dass Lebensmittelunternehmer gewährleisten müssen, dass Betriebsangestellte, die mit Lebensmitteln umgehen, entsprechend ihrer Tätigkeit überwacht und in Fragen der Lebensmittelhygiene unterwiesen und/oder geschult werden. Hiermit ist die allgemeine Hygieneschulung für alle Beschäftigten gemeint, die auch in stationären Senioreneinrichtungen und bei Anbietern von Essen auf Rädern durchzuführen ist.

Darüber hinaus wird in der europäischen Verordnung gefordert, dass die Personen, die für die Entwicklung und Anwendung des HACCP-Verfahrens zuständig sind, in allen Fragen der Anwendung der HACCP-Grundsätze angemessen geschult werden. Dies bedeutet, dass neben der allgemeinen Hygieneschulung eine weitere Schulung über HACCP absolviert werden muss.

Sie finden hier eine undefinedÜbersicht zu den Hygieneschulungspflichten.

Schnellsuche

Autorin "Hygiene"

Maria Revermann, Lebensmittelwissenschaftlerin und Berufspädagogin

Hilfreiche Links

Schauen Sie in unsere undefinedLinksammlung "Gesetze und Hygiene" unter Service,

DGE Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.       Godesberger Allee 18       53175 Bonn       Telefon: +49 0228 3776-873       E-Mail: info@fitimalter-dge.de