fit im Alter: Gesund essen, besser leben

Hilfsnavigation

Das HACCP-Konzept

Das HACCP-Verfahren ist eine Methode, welche dazu dient, gesundheitliche Gefahren durch Lebensmittel zu analysieren, zu bewerten und entsprechend zu beherrschen. Das HACCP-Verfahren zielt in Ergänzung zur guten Hygienepraxis auf die Beherrschung von Gesundheitsgefahren ab.

Erklärung des Begriffes "HACCP"

Hazard = Gefahr
A
nalysis = Analyse

––› Analyse aller denkbaren Gefahren auf Grundlage der Produktbeschreibung, des Herstellungsprozesses und der betrieblichen Gegebenheiten.

Critical = kritisch (bezogen auf die Gesundheit des Verbrauchers)
C
ontrol = lenken, steuern, beherrschen
P
oint = Stufe, Punkt, Schritt im Herstellungsprozess

––> Ein Prozessschritt, bei dem es möglich und von entscheidender Bedeutung ist, eine Gesundheitsgefahr zu vermeiden, zu beseitigen oder auf ein annehmbares Niveau zu reduzieren.

Schnellsuche

Autorin "Hygiene"

Maria Revermann, Lebensmittelwissenschaftlerin und Berufspädagogin

Hilfreiche Links

Schauen Sie in unsere undefinedLinksammlung "Gesetze und Hygiene" unter Service,

DGE Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.       Godesberger Allee 18       53175 Bonn       Telefon: +49 0228 3776-873       E-Mail: info@fitimalter-dge.de